Jazz Club

Graham Slee Jazz Club
Graham Slee Jazz Club
Frontseite mit Schaltern für die Umstellung der Entzerr-Kennlinie
« 1 von 2 »

Der Graham Slee Projects Jazz Club basiert auf dem weltweit ausgezeichneten Phono-Vorverstärker Era Gold.

Moderne Stereo-LPs klingen mit dem Jazz Club ebenso hinreißend wie mit dem Era Gold.

Zusätzlich verfügt der Jazz Club über umschaltbare Kennlinien, damit die Wiedergabe alter Schallplatten aus der Mono-Era und Schellack-Platten besonders realistisch und gut klingen.

Hintergrund: Schallplatten werden je nach Höhe der Frequenz mit unterschiedlicher Verstärkung „aufgenommen“. Tiefe Töne werden beim Aufnehmen leiser, hohe Töne lauter auf die Schallplatte geschnitten. So wird der Rausch-Abstand verbessert und die Musik benötigt weniger Platz auf der Schallplatte. Bei der Wiedergabe muss man umgekehrt die Verstärkung wieder anpassen: die tiefen Töne werden weniger verstärkt, die hohen Töne mehr.
Moderne Schallplatten werden nach einer genormten Kennlinie aufgenommen, die abgekürzt RIAA heißt. Diese Kennlinie ist in allen modernen Phono-Vorverstärkern eingebaut – auch beim Jazz Club ist RIAA die „normale“ Einstellung. Ältere Schallplatten jedoch sind nach anderen Kennlinien aufgenommen. Je älter die Aufnahme, umso weniger bekannt ist die Entzerrung. Daher besitzt der Jazz Club einige Schalter, an welchen Sie beim Abspielen die Kennlinie einstellen können – wenn bekannt, dann entsprechend der Vorgabe, andernfalls nach Gehör.

Auf der Rückseite finden Sie einen Stereo-Mono-Schalter – praktisches Hilfsmittel bei alten Schallplatten, die über eine moderne Stereo-Anlage wiedergegeben werden.

Der Jazz Club bietet eine weitere Spezialität: da alte Schellack-Platten sehr viel lauter spielen als moderne LPs, ist die Spannung des Tonabnehmers sehr viel höher als normalerweise. Der Jazz Club bietet daher eine ungewöhnlich hohe Aussteuerungsreserve und übersteuert auch bei extrem hohen Eingangspegeln nicht.

Der Jazz Club hat auf einzigartige Weise eine Möglichkeit geschaffen, alte Schallplatten in einer ungemein guten Klangqualität wiederzugeben. Dabei wurde jedoch auch ebenso viel Wert auf die Klangqualität moderner LPs gelegt.

Mit dem Jazz Club gehen Sie keine Kompromisse ein!

Exzellenter Klang für Schallplatten jeden Alters!

 

Spezifikation

Eingangsspannung 2 mV bis 10 mV
Ausgangsspannung 252 mV bis 1,260 mV (1.26 V)
max. Eingangsspannung 39 mV rms
max. Ausgangsspannung 4.914 V rms
Verstärkung 42dB (126) bei 1kHz
Eingangsimpedanz 47 kOhm / 100pf
Ausgangs-Impedanz 1.2 kOhm
empfohlene Abschlußimpendanz größer 10 kOhm
Fremdspannungsabstand -65dB CCIR Q-pk
Verzerrungen 0.02%
Genauigkeit RIAA-Entzerrung < 0.5dB
Kanal-Ungleichheit 0.2dB
Kanal-Trennung 64dB
Größe (ca.) Breite 107 mm, Höhe 50 mm, Tiefe 180 mm inkl. Buchsen

Angaben können sich ohne Ankündigung ändern, da unsere Geräte ständiger Weiterentwicklung unterliegen.

Top